<  

Westlicher Grachtengürtel Route

Prinsengracht Brouwersgracht

Der Amsterdamer Grachtengürtel wurde in mehreren Phasen angelegt. Der westliche Teil des Grachtengürtels wurde als erstes zwischen 1613 und 1625 erbaut. Dieses Gebiet hat sehr romantische Straßen. Das Goldenen Siebzehnten Jahrhundert vermischt sich mit dem Mittelalter. Der westliche Grachtengürtel ist sehr repräsentativ für Amsterdam und aus diesem Grund auch bei sowohl Bewohnern als auch Touristen sehr beliebt.

Hier stehen drei verschiedene Routen um die schönsten und auch kostenlosen Sehenswürdigkeiten der Amsterdamer Kanäle zu sehen. Andere Stadtzentrum-Routen sind: Südlicher Grachtengürtel und Altstadt Route.

Prinsengracht

Westlicher Grachtengürtel Route (1600 - 1660)

  1. Singel 2; 1611
    Het Spaanse huis; Ältester Trapgiebel von Amsterdam.
  2. Korte Prinsengracht 5, 7 & 9; 1620, 1750 & 1653
    130 Jahre Giebel neben einander. Ein Treppengiebel aus 1620, ein Uhrgiebel aus 1750 und ein Halsgiebel aus 1653.
  3. Prinsengracht 2; 1641
    Hat an zwei Seiten Treppengiebel.
  4. Karthuizersstraat 89-171; 1650
    An der Stelle an der früher das Kartuizerkloster stand, wurde in 1650 ein kleiner Hof für Witwen angelegt: das Huiszitten-Weduwenhof. Auch bekannt als Karthuizer Weduwenhof..
  5. Prinsengracht 154;
    Deutliches Beispiel davon, dass manche Häuser hinter dem Vorgiebel einen ziemlich schiefen Winkel haben im Verhältnis zur Gracht.
  6. Herengracht 168; 1636
    Älteste Halsgiebel von Amsterdam.
  7. Keizergracht 123; 1622
    "Huis met de Hoofden" Haus mit den Köpfen ist ein Haus von rotem Backstein mit weißen Naturstein Elementen und den Köpfe von sechs Göttern.
  8. Singel 104 & 106; 1740
    Hoechster Zwilling Uhrturm im Stil von Ludwig XIV-Stil.
  9. Kattengat 2 & 4; 1614
    "Goldener und Silberner Spiegel" ist ein Treppengiebel Zwilling in holländischem Renaissance Stil.
  10. Singel 7;
    Schmalster Giebel (1 Meter) von Amsterdam.

Karte

Route berechnen