<

Essen & trinken

Leidseplein

Ein gut gefüllter Erbseneintopf, köstliche Pfannkuchen, Fleischkroketten, dicke Pommes mit echter Mayonnaise und eine riesen Auswahl an Fleisch- und Kartoffelgerichten. Das sind nur ein paar Beispiele der etwas begrenzten aber dennoch köstlichen niederländischen Küche. Das ganze Jahr über bekommt man frische Fischgerichte wie Hering, Muscheln und Krabben. Ebenfalls ist es mit Gerichten wie Nasi Goreng und Satesoße offensichtlich, dass in der holländischen Küche auch indonesische Einflüsse mitspielen. Diese Art von Gerichten steht sicher genauso oft auf der Speisekarte wie der Ur-holländische Kibbeling (frittierter Kabeljau) und Poffertjes (Minipfannkuchen).

Restaurants

Wenn Sie jedoch lieber keine niederländische Kost essen, gibt es zahlreiche anderer Alternativen. Amsterdam ist ein kultureller Schmelztiegel. Dadurch ist die Stadt auch reich an ausländischen Küchen und Restaurants. Sie finden hier Restaurants und Cafés mit Spezialitäten aus aller Herren Länder.

Restaurants

Restaurants

Ob es jetzt argentinische, indische, thailändische oder typisch niederländische Gerichte sind die Sie suchen, hier sind Sie genau richtig. Amsterdam hat mehr als 1000 Restaurants für jeden Geschmack, Anspruch und Geldbeutel. Selbst der anspruchsvollste Tourist oder Amsterdamer wird hier auf seine Kosten kommen. Im Gegensatz zu dem Rest von Europa sind Vegetarier hier an der richtigen Adresse. Essengehen in dieser gemischten und brausenden Stadt kann variieren von Fastfood bis Haute Cuisine, wobei jede Küche treu vertreten ist. Die Stadt kennt viele stilvolle und hochwertige Restaurants und traditionelle Amsterdamer Cafés, niederländische Pfannkuchenhäuser, Steak Houses und Verkaufsstände für Meeresfrüchte... die Liste ist einfach endlos.

Noordermarkt

Probieren Sie eine der vielen Lokale auf dem Leidseplein, dem Spui, dem Jordaan, Chinatown, de Pijp, Ijburg, der Haarlemmerstraat und des Nieuwmarkt. Wo und wann Sie wollen, Sie werden Amsterdam zweifellos mit dem Gedanken an ein leckeres Essen wieder verlassen.

Die meisten Restaurants sind morgens geöffnet und das Frühstück wird in vielen Hotels und anderen Essgelegenheiten bis 10.00 Uhr serviert. Die Niederländer essen meistens zwischen 12:00 und 14.00 Uhr zu Mittag und das Abendessen findet ungefähr zwischen 17:00 und 20.00 Uhr statt. Obwohl viele Restaurants um 22.00 Uhr schließen, gibt es eine Menge Auswahl an Nachtrestaurants, Pubs, Bruin Cafés, Bars und Take-away-Restaurants die auch nach 22:00 Uhr noch ausgewählte warme und kalte Gerichte und Snacks servieren.

Für eine Übersicht mit Informationen und öffnungszeiten von allen Restaurants in Amsterdam empfehlen wir Ihnen die folgenden Internetseiten: Iens.nl und/oder Couverts.

Restaurants

Cafés und Bars

Menschen die auf der Suche sind nach einem typisch amsterdamer Erlebnis, müssen auf jeden Fall einen Besuch an eine traditionelle amsterdamer Kneipe abstatten. Diese nennt man Bruincafes (braune Cafés). Weshalb man diese charmanten Cafés 'braun' nennt wird einem sofort klar: Zigarettenrauch. Obwohl das oft der Fall ist, werden die Wände manchmal auch einfach braun gestrichen. Die Innenausstattung ist meist ein wenig nostalgisch und altmodisch. Oft stehen dort Holztische mit einem Teppich als Tischdecke! An der Wand hängen meistens ein paar Prunkstücke und Sie können bei der Bardame ein herrlich kaltes “Biertje“ bestellen.

Die gemütlichsten Cafés finden Sie am Zeedijk in der Nähe vom Hauptbahnhof, im Stadtviertel Jordaan und in der Utrechtsestraat. Das Leidseplein und Rembrandtplein sind ebenfalls bekannte Plätze, die vor allem bei Touristen sehr beliebt sind.

Fast Food

Die Niederländer essen auch gerne Fastfood. Neben den bekannteren Fastfoodketten gibt es genügend frittierte Leckereien zu bestellen in den 'Snackbars' der Stadt. In den ‚Bruincafes‘ und Kneipen bekommen Sie häufig kostenlose Häppchen serviert wie z.B. Bitterballen (mini Fleischkroketten), Käsewürfel und Scheibchen Leberwurst mit scharfem Senf. Beide Delikatessen schmecken ausgezeichnet zu einem herrlichen Glas niederländischem Bier (mit zwei fingerdickem Schaum).