<

Coffeeshops

Coffeeshop Smoky Amsterdam Die folgende Seite ist nur zu informativen Zwecken gedacht. Auf keinen Fall deshalb, den Konsum von Cannabis, Marihuana oder eines anderen betäubenden oder bewusstseinserweiternden Mittels zu ermutigen.

Amsterdam steht, durch ihre liberale Softdrugspolitik weltweit bekannt als die Hauptstadt der Cannabis Kultur. Die Stadt ist berühmt und berüchtigt für den offenen Verkauf und den freie Gebrauch von Cannabisprodukten. Während manche Leute die Coffeeshops als ärgerliches Nebenprodukt der Niederländischen Drogenpolitik erfahren, wird ein anderer es als Kennzeichen des offenen und toleranten Charakters der Stadt loben.

Aus einer Studie der Gemeinte Amsterdam geht hervor, dass ±23% der Touristen die nach Amsterdam kommen, während ihres Aufenthaltes einem Coffeshop einen Besuch abstatten.

Coffeeshop Red light bar Amsterdam

Coffeeshops

Coffeeshops sind alkoholfreie Betriebe wo Softdrugs (Wiet, Haschisch, Marihuana und Cannabis) verkauft und konsumiert werden darf. Es gibt mehr als 190 Coffeeshops in Amsterdam. Die meisten befinden sich im Zentrum der Stadt.

Coffeeshop Amsterdam

Top-10 der besten und bekanntesten Coffeeshops

  1. DampKring, Handboogstraat 29
  2. Barney's, Haarlemmerstraat 10
  3. Abraxas, Jonge Roelensteeg 12
  4. Bulldog Palace, Leidseplein 17
  5. Grey Area, Oude Leliestraat 2
  6. Greenhouse, Oudezijds Voorburgwal 191
  7. Smokey, Rembrandtplein 24
  8. Blue Bird, Sint Antoniesbreestraat 71
  9. Amnesia, Herengracht 133
  10. Easy Times, Prinsengracht 476
Coffeeshop Barraka Amsterdam

Softdrugs kaufen

Die meisten Coffeeshops haben eine Menü-Karte. Oftmals in der Form eines Buches an der Bar aus dem Kunden eine Wahl treffen können aus einem variiertem Angebot von Wiet, Haschisch, Marihuana oder Cannabis. Hier finden Sie eine Übersicht des Sortiments wie präparierte Joints, ‚Space Cakes, reines Wiet und diversen Wasserpfeifen. Ansonsten wird angegeben, welcher Geschmack ein Produkt hat und wie stark es ist.

Coffeeshop Bushdocter Amsterdam

Für Coffeeshops in Amsterdam gelten die folgenden Regeln:

Es ist nur erlaubt um in Coffeeshops Softdrugs zu kaufen. Es ist illegal um Drogen auf der Straße zu kaufen.

Gebrauchs-Orte

Sie dürfen gekaufte Softdrugs sowohl im als auch außerhalb des Coffeeshops rauchen. Im Coffeeshop ist jedoch der üblichste, meist vorkommende und akzeptierteste Ort um Cannabis zu rauchen.

Man darf Coffeeshops auch nicht verwechseln mit dem normalen Gaststättengewerbe. Hotels, Cafés, Bars und Restaurants erlauben nämlich keinen Drogenkonsum. Obwohl es sehr ungewöhnlich ist, kann/darf der Eigentümer eines Cafés, Bar oder Restaurants den Konsum von Softdrugs in seinem Betrieb nicht erlauben.

Fakten und Zahlen

Coffeeshops
193
Touristische Coffeeshop Besucher pro Jahr
± 1.500.000
Prozentsatz Touristen die Coffeeshop besucht
23,4%
Verkaufte Menge Softdrugs pro Jahr
± 100.000 kg
 

Liste der Coffeeshops in Amsterdam

In Amsterdam sind über 100 Coffeeshops situiert. Ungefähr ein Drittel der gesamte Shops in den Niederlanden. Nachfolgend finden Sie eine kleine Auswahl an Coffeeshops im Zentrum von Amsterdam.

Coffeeshop Bulldog Amsterdam

Kennen Sie Ihre Grenzen

Es ist wichtig nicht zu vergessen, dass Wiet, Hasch, Marihuana und Cannabis in Amsterdammer Coffeeshops möglicherweise viel stärker sind als die meisten Besucher der Stadt gewöhnt sind. Wählen Sie daher besser nicht das stärkste auf dem Menü. Was jedoch für einen täglichen Nutzer normal ist, kann zu viel sein für einen beginnenden Gebraucher. Das kann den Abend ganz schön vermiesen.

Aus dem gleichen Grund ist es besser, keine präparierten Joints und ‚Space Cakes‘ zu nehmen wenn sie nicht sicher wissen ob Sie es vertragen. Die Menge Cannabis die in diesen Produkten enthalten sind, variiert und kann manchmal ziemlich viel sein. Sind Sie sich nicht sicher, fragen Sie dann jemanden vom Personal. Für sie ist es oftmals kein Problem Sie zu beraten.

Coffeeshop Tops Amsterdam

Harddrugs

Coffeeshops dürfen keine Harddrugs verkaufen. Coffeeshops die in Verbindung gebracht werden mit Harddrugs (zulassen das Harddrugs genommen werden oder gehandelt werden), verlieren unwiderruflich ihre Lizenz. Harddrugs sind deshalb auch nicht in den Amsterdammer Coffeeshops zu finden.

Manchmal werden Harddrugs auf der Straße angeboten. Alle Harddrugs und der Verkauf von Softdrugs auf der Straße sind strikt verboten und ist strafbar. Außerdem kann es sehr gefährlich sein da diese Drogen oft von schlechter Qualität sind.

Mehr Informationen

In unserem Forum finden Sie eine Übersicht von beantworteten oft gestellten Fragen über Coffeeshops in Amsterdam.

Page last updated: Mittwoch 8 Februar 2017